Splash Image: Freie Klasse in Action

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch verfügbar. Der Inhalt wird unten in einer verfügbaren Sprache angezeigt. Klicken Sie auf den Link, um die aktuelle Sprache zu ändern.

 

Filmscreening
Küchenpsychologie – über das Verrücken
und
Artist Talk mit der Filmmacherin Marie Johanna Weil
…über Kunst (machen) und Verrückt-sein und das Leben.

Moderation: Merit Himmelreich
26. Oktober 2021, um 19 Uhr
50 Minuten, 2019, Deutschland
Ort: Hardenberstr. 33, Raum 004
gerne vorher anmelden bei freieklasse (a) interflus.de

„Heilwerden ist eine Expedition, eine Forschungsreise – kein Pauschalurlaub.“
Meine Urgroßmutter war verrückt. Ich werde auch manchmal verrückt.

Was ist normal? Was macht uns glücklich? Was braucht ein Mensch? Küchenpsychologie berichtet vom Leben innerhalb und außerhalb des
normalen Rahmens.

Der Film erzählt von einer Psychiatrie-Erfahrung und vom Weg danach. Die Erzählung ist persönlich und doch distanziert und reflektiert.

Sie handelt von Fragen und Lösungen, vom menschlichen Ringen um den eigenen Weg und einen Platz in der Welt. Die spezifische
Fragestellung führt zu allgemein-menschlichen Themen wie Identität, Umgang mit Angst, Suche nach Sinn.

Der Film enthält Interviews mit verschiedenen Fachleuten. Die Interviews begleiten die persönliche Geschichte und Überlegungen.
Sie zeigen verschiedene Positionen das Phänomen Verrückt-Werden und den Umgang damit zu betrachten. Dabei wird deutlich, dass die
Fragen zu komplex für einfache Antworten sind.

Marie Johanna Weil
* 1977 geb. in Berlin
• 1997 – 2002 Mitarbeit an verschiedenen Theatern im Bereich
Regie, Ausstattung, Dramaturgie
• 2002 – 2010 Studium Bildende Kunst an der UdK Berlin
• 2009 Yogalehrerin (BDY/ EYU) – verschiedene Weiterbildungen