Splash Image: Freie Klasse in Action

Interflugs

Hallo Netzwerk von Freunden, Studenten, Organisatoren, Künstlern und Unruhestiftern!

Interflugs ist die rebellische Fakultät, die kollektiv von Studenten organisiert wird, die arbeiten, um Zugang und Ressourcen zu schaffen und Privilegien der freien Künste Institution in einer Weise neu zu verteilen, die diesen Ort, hoffentlich ein wenig mehr lebenswert, störend und freudig zu machen.  Wir versuchen, radikale generative Seinsweisen in unserer Arbeit zu unterstützen und zu engagieren und Orte für Wildheit zu schaffen.

Wir sind keine politische Gruppe, aber wir werden alle Formen von kritischen Versammlungen und Widerstand gegen toxische Macht unterstützen. Wir arbeiten kollektiv im Widerstand gegen Hierarchien und versuchen, Verbindungen mit Menschen innerhalb und außerhalb der Institution aufzubauen und aufrechtzuerhalten.

Seit fast 30 Jahren arbeitet Interflugs als selbstorganisierte autonome Studentenorganisation. Zusammen mit Studierenden und Lehrenden und in Kommunikation mit Künstlern und Kulturorganisationen agiert Interflugs unabhängig und kritisch, um Raum für alle Arten von Diskussionen, künstlerischen Disziplinen und Selbstbildungsinitiativen zu öffnen, die über die Bildungsmaschinerie der UdK hinausgehen oder ihr entgegenwirken.  Interflugs betreibt Abteilungen wie den Geräteverleih, die Redaktionsräume, die Projektförderung und die Organisation von Workshops, Vorträgen und der freien Klasse.

Wir veranstalten regelmäßig Workshops und Vorträge über interdisziplinäre Wissensgebiete mit Künstlern, Kollektiven, Aktivisten und Menschen, die von Studenten, die bei Interflugs arbeiten, organisiert werden, und wir sind immer offen für Vorschläge und Zusammenarbeit. Alle diese Veranstaltungen sind frei zugänglich und wir versuchen, wenn möglich, einen Online-Zugang anzubieten. Bitte beachten Sie die folgenden Plattformen, über die wir Veranstaltungen anbieten:

www.fakultaetnull.org

www.interflugs.de/freieklasse

Historie

Die ASV Plattform (autonome studentische Vorhaben), später Interflugs, wurde nach einem Streik der Berliner Hochschulen 1988 / 89 als Reaktion auf die studentischen Forderungen an der UdK (damals noch HdK) gegründet. Zur gleichen Zeit entstand die Freie Klasse an der Fakultät Bildende Kunst. Der damalige Hochschulpräsident stellte ein noch nie dagewesenes Budget für die autonome studentische Plattform zur Verfügung. Inzwischen auf etwa die Hälfte des damaligen Haushaltes zusammengeschrumpft, versucht Interflugs, die vorhandenen Mittel und Ressourcen aufrechtzuerhalten und unbürokratisch und hierarchiefrei zu verwalten. Interflugs ist in seiner selbstverwalteten Form ein einzigartiges Konstrukt und Dauerexperiment, das in dieser Form an keiner anderen Kunsthochschule existiert. Mehr zur Geschichte von Interflugs findet ihr in der letzten Interflugs-Publikation und im Archiv.