Splash Image: Freie Klasse in Action

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Gut Gehen

Fortlaufender Kurs

Jeweils dienstags 12 – 14 Uhr
in der Hardenbergstr. 33 / Raum 110 

ERSTES TREFFEN, DIENSTAG – 1. NOVEMBER 2011 – 12 Uhr – Raum 110

Das Gehen ist so selbstverständlich wie das Atmen. Deshalb denken wir nicht weiter darüber nach.

Evolutionär betrachtet, kommt der Mensch aus dem Vier-Beiner-Gang.
Kinder erlernen das Gehen gegen Ende des ersten Lebensjahres – über Krabbeln, Stehen und Fallen. Deshalb nennt man das Gehen in Fachkreisen auch „verhindertes Fallen“, das bei jedem Schritt ausgeglichen werden muss. Von Anfang an bewegt sich das gesunde Kind im Gehen ganz natürlich, genauso wie es intuitiv richtig atmet.

Doch mit dem Druck des Erwachsens vermindert sich häufig diese natürliche Bewegung. Das Haltung-im-Leben-annehmen wird oftmals zum Festhalten, verbunden mit minimalen körperlichen Verschiebungen. Diese Verschiebungen aus der Körpermitte manifestieren sich über viele Jahre hinweg, wirken sich auf alle Gelenke aus und sind als gewohnter Bewegungsablauf im Körper abgespeichert. Rücken-, Hüft- und Knieprobleme können die Folgen sein.

Solche Verschiebungen lassen sich durch Korrekturen wieder optimieren, indem man den Bewegungsablauf neu kodiert.

GUT GEHEN heißt BEWEGTER ZU GEHEN – und das ermöglicht uns im Alltag eine unterbewusste Eigenwahrnehmung, mit der wir mehr in der Welt und in der Gegenwart sind.
Bewegtes Gehen aus der eigenen Körpermitte stärkt unser Selbstbewusstsein und unsere Selbstbewusstheit.
Bewegtes Gehen ermöglicht in der Darstellenden Kunst die optimale Umsetzung von Körpersprache ohne die Verzerrung der eigenen Verschiebungen.
Bewegtes Gehen ist darüber hinaus auch im ökologischen Sinne nachhaltig – denn es basiert auf den körpereigenen Ressourcen, baut Stress ab und vitalisiert unsere Gesundheit. Energien kommen ins Rollen – nicht wir gehen, in großer Anstrengung – es geht. Es kommt in Gang und beginnt zu fließen, bei jedem noch so kleinen Weg.

Anmeldungen an @">@

Jeden Dienstag, 12 – 14 Uhr
UdK Berlin, Raum 110
Hardenbergstr. 33